Differenziertes Meinungsbild

Gestern habe ich meinen Beitrag zur Helmpflicht in einer Gruppe auf Facebook gepostet. In der Gruppe sind vor allen Dingen Rennradfahrer*innen, die aber trotzdem Spaß haben wollen (hihi) .

Mich hat interessiert, ob Radfahrer*innen, die wahrscheinlich sowieso meistens Helm tragen und von Veranstaltungen her auch mit einer Pflicht zum Helm Tragen vertraut sind, eher positiv oder negativ zu einer möglichen Helmpflicht stehen.

Ich fand einigermaßen überraschend, dass viele mit diskutierten und unter denen auch relativ viele waren, die mit einer Helmpflicht kein Problem hätten. Das Hauptargument ist, dass es halt um den Schutz unseres wichtigsten Körperteiles geht. Vergleiche wurden gezogen zur Anschnallpflicht im Auto, die am Anfang ja auch vollkommen ungeliebt war, die aber erheblich zur Sicherheit des Autofahrens beigetragen hat und an die sich heute alle gewöhnt haben.

Natürlich gab es auch viele Stimmen, die eher so meine Position einnehmen, die nämlich, dass eine Helmpflicht er unverhältnismäßig ist und sich mit der Freiheit, die wir mit Radfahren verbinden, nicht vereinbaren lässt.

Die Diskussion dürfte so ziemlich alle Argumente, die es Pro und Contra gibt, aufgegriffen haben. Für mich persönlich reicht es tatsächlich noch nicht, eine Helmpflicht wirklich zu befürworten. Aber, ich habe gestern auch gelernt, mich mit Argumenten noch einmal auseinanderzusetzen, die ich entweder so gar nicht auf dem Schirm oder tatsächlich auch verdrängt hatte.

Tolle Diskussion
, danke dafür ❣️❣️❣️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s