Ultimativ ultimativ

Zeit, sich zu verabschieden.

Einen Monat nur hatte ich das Canyon Ultimate, das mir ein wirklich lieber Freund geliehen hatte. Weil ich ihm auf einer Geburtstagsfeier vorgejammert hatte, dass mein SCHWARZER BULLE einfach zu schwer für solche Sachen wie 24 Stunden Rennen ist.

Einen Monat hatte ich ihn und habe eigentlich nur drei Fahrten damit gemacht.

Zur Einstimmung die RTF Kerpen.

Dann, der ursprünglich eigentliche Zweck, das 24 Stunden Rennen von Kelheim.

Und schließlich Rad am Ring im Don Quälix Raceteam.

Fast 900 Kilometer habe ich mit dem Rad in dem einen Monat absolviert. Jeder Einzelne ein Genuss.

Das Rad hat mich sicher und schnell die Abfahrten hinunter gejagt

und die Steigungen hinauf.

Es hat Kopfsteinpflaster und glitschige Metallplatten ebenso aushalten müssen wie prasselnden Regen.

Es hat mir immer gut getan. Es ist ein Freund geworden.

Von dem ich mich nun trennen musste, denn Alex will es zurück. Kann ich gut verstehen. Als er zum Abschied bei der Rückgabe sagte: „gerne wieder“, klang das wie eine Verheißung…..

Vielen Dank noch einmal, Alex❣️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s