Eröffnung des AGFS Kongresses 2020 in Essen

Über 800 Teilnehmer*innen im Kongresszentrum der Messe Essen

Prominenz….

Was sagt er?

Wir brauchen die Verkehrswende

Ansatzpunkt: Pendlerverkehr

Radverkehr kann massiver Teil des Pendlerverkehrs werden.

Es kommt Geld ins System

Das Geld muss abfließen, Pläne müssen gemacht werden

20 neue Planer bei Straßen NRW, 10 davon ausschließlich für Fahrrad

Stabsstelle Fahrrad im Ministerium, 9 Stellen

Umsetzung der Forderungen von Aufbruch Fahrrad

NRW wird das erste Flächenland mit einem Radverkehrsgesetz sein

Alle, die schnellere Planungen wollen, müssen zusammen stehen

Bezug zur Radkomm Veranstaltung in Köln

Aufbruch Fahrrad hat das sehr gut vergangen

Langsames Vorankommen von Radschnellwegen ist bedingt durch teilweise unsinnige Planungsvorgaben

Er wirbt für erleichterte Planungsverfahren, Entrümpelung

Rückgrat für vernetzte Mobilitätsketten muss die Bahn, ÖPNV sein

Hoher Sanierungsstau, 2 Mrd. € Investitionen

Ganzer Katalog von Maßnahmen

Gute Abstellflächen für Räder sind notwendig, an den Mobilstationen

Fahrrad Potenziale müssen gehoben werden

Minister Hendrik Wüst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s