Aus heiterem Himmel

Das Wetter schlägt gerade unheimliche Kapriolen. Vorletzte Nacht gewittert es ja hier in der Gegend kräftig. Als ich morgens aber hier bei mir zu Hause los fuhr, war ziemlich klarer Himmel. Ein paar Kilometer weiter dann ein Starkregen, wie ich ihn noch selten erlebt habe.

Aber ich verzichte darauf, meine Regenklamotten anzuziehen. Es war warm und der Regen kühlte kaum ab. Es war einfach schön, die Regentropfen auf der Haut zu spüren.

Ich begegnete unterwegs noch vielen Menschen zu Fuß und auf dem Rad. Die meisten von ihnen hatten einfach ihre normalen Kleider angelassen und waren triefnass. Und trotzdem lächelten sie und winken mir zu.

Es war schön. Ich fühlte mich wohl. Am wohlsten aber durfte sie sich gefühlt haben:

3 Kommentare zu „Aus heiterem Himmel

  1. Moin, bei uns hier kam gestern Abend auch mal wieder ein großer Schwung Regen runter. Ich hab dann auch begeistert ein paar lange Minuten am komplett geöffneten Fenster gestanden und das Schauspiel genossen. Herrlich diese Abkühlung!

    Gefällt 1 Person

    1. Ah, Alex, leider hatte ich nicht das Gefühl, dass es so stark abgekühlt hat. Ich bin extra auf meiner Arbeit geblieben, um Gewitter und Regen ab zu warten, aber danach war es total schwül und die Heimfahrt war ziemlich beschwerlich.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s