Veedelstour im Schatten

Große Hitze am Mittwoch bei der Veedelstour in Horrem. Immerhin ein gute Dutzend von Mitfahrenden hatte sich auf dem Friedrich-Ebert-Platz eingefunden, um wieder einmal die Freuden des Zusammen-Radfahrens zu genießen. Das geht ja mittlerweile auch unter den geltenden Bestimmungen zur Corona-Situation weitgehend ohne Einschränkungen.

Einschränkungen aber durch die Wettersituation. Aufgrund der um 18:00 Uhr immer noch sehr hohen Temperaturen und des wolkenfreien Himmels entschlossen wir uns, zu versuchen, viel im Schatten zu fahren. Das gelang natürlich ganz gut entlang des Randkanals und im Parrig, wo die Wege unter den Bäumen des Waldes verlaufen. Und auch nach Sindorf fanden wir einen Weg, der im Schatten lag.

Im Gewerbegebiet Sindorf schauten wir uns den Standort eines möglichen zukünftigen „Rheinlandturm“ an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren milde überrascht.

Noch ein wenig Radfahren durch Sindorf, auch am S-Bahn-Haltepunkt vorbei. Wenig Schatten dort, alle waren dann froh, als wir an der Erft wieder in den Wald eintauchten.

In Horrem löste sich die Tour gestern, wie meist, unterwegs auf.

Heiß wars, schön aber auch. Danke fürs Mitfahren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s