Alltag und doch nicht

Race24 und Urlaub sind vorbei, als Restant war nur noch eine kleine Versorgungsfahrt mit BLUE MOON nach Buir durchzuführen. Alltag. Alltag?

Auf dem Buirer Hügel fand die kleine, aber feine Verleihung eines zugegebener Maßen ungewöhnlichen und neuen Preises statt, zu der ich eingeladen war.

Die Initiative Buirer für Buir hatte den Arnolduspreis ausgelobt und einen interessanten historischen Bezug geschaffen, den zur Arnoldslegende nämlich. Und so verliehen die Buirer für Buir am Namenstag des heiligen Arnold von Arnoldsweiler den Arnolduspreis an Michael Zobel.

Michael Zobel hat mittlerweile zusammen mit Eva Toller und anderen 63 Waldfühungen durch den Hambacher Forst durchgeführt und viele tausend Menschen an und in diesen vom Braunkohletagebau Hambach bedrohten Wald gebracht.

Er hat damit in einem enormen Ausmaß zur Bekanntheit des Waldes, aber auch der Problematik rund um den Braunkohleabbau in unserer Region beigetragen und schließlich auch zur Aussicht, dass der Wald erhalten werden kann.

Ein würdiger Preisträger, eine würdige Veranstaltung.

So wurde aus einer Alltagsfahrt ein nicht ganz alltägliches Ereignis.

Hab ich oft beim Radfahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s