Hausrunde: Auf der Wiedenfelder Höhe

Quelle: Open Street Map auf https://www.bernhard-gaul.de/gpxviewer/gpxviewer.php

Gestern endete mein Blogeintrag am Übergang der Auffahrt zur Wiedenfelder Höhe wieder ins Flache und damit in die Fahrt auf der Höhe selber (wie Ihr in dem Video gestern sehen könnt, steht dort sogar unerlaubter Weise ein Auto!!!). Die Fahrt geht auf einer Art Plateau auf der aus Deckmasse des ehemaligen Tagebaus Fortuna Garsdorf aufgeschütteten Höhe erst nach Nordwesten, dann nach einer rechtwinkligen Kurve nach Südwesten und dann wieder nach Nordwesten. Insgesamt etwa 2, 5 Kilometer mit einem leichten Gefälle von etwa 120 Höhenmetern auf 110 Höhenmeter.

Die Wege sind ordentlch asphaltiert und breit genug für einen breiten Traktor und Gerät, landwirtschaftliche Nutzwege eben. Es kommt auch schon einmal zu entsprechenden Begegnungen, aber bisher sind wir immer gut aneinander vorbei gekommen.

Ich fahre fast immer an Menschen vorbei, die zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind. Manchmal auch in Zeiten der Kontaktsperre in solchen Gruppen, dass auch mein Abstand zu ihnen gerade einmal die empfohlenen zwei Meter einhält. Also, gerade einmal….. Aber natürlich ist es hier oben einfach optimal, das schöne Wetter zu genießen und sich zu bewegen. Man hat auch eine schöne Aussicht (siehe meinen heutigen Farbklecks unten).

Das Fahren hier auf der Höhe hat seine Eigenheiten. Auch wenn das Gelände leicht abfällt, trifft mich hier, insbesondere in dem Abschnitt, der nach Südwesten zeigt, oft der Westwind, so dass ich nicht mit voller Geschwindigkeit voran komme. Auch die rechtwinkligen Ecken sorgen für eine Unterbrechung des Fahrflusses…. Auf der anderen Seite habe ich immer das Gefühl, hier der Sonne am nächsten zu sein und unbeschwert in die Pedale treten zu können. Nicht mein Lieblingsabschnitt, aber auch nicht zu verachten.

Hier mein heutiger Farbklecks, der Blick nach Westen von der Höhe aus.

6 Kommentare zu „Hausrunde: Auf der Wiedenfelder Höhe

  1. Hi Axel,
    Kleiner Tipp: vor der Baumgruppe (0:43) schon links abbiegen. Da liegt weniger Schotter auch im Kreuzungsbereich und Du kannst die Kurve schneller nehmen.
    Claudia

    Gefällt 1 Person

      1. In Deinem Video erreichst Du nach ca. 43 sec eine Baumgruppe (Wald ist zuviel gesagt). Auf dem Screeshot das dunkelgrüne Dreieck. Direkt davor kann man links abbiegen und kommt auf derselben Straße raus. Schicke Dir einen screenshot per mail.

        Liken

      2. danke, habe ich gesehen. So bin ich das letzte mal gefahren und werde ich jetzt wahrscheinlich auch immer fahren. Tatsächlich ist die Strecke ungefährlicher, aber auch optisch attraktiver. Auch wenn man durch die Fahrt durch das kleine Wäldchen verzichtet.

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s