#corona – Der ausgefallene Ausfall

Eigentlich, ja eigentlich wäre ja am Freitag die Critical Mass Köln gewesen. Doch: ein kleiner Bioklumpen macht gerade alles, was Ansammlungen von mehr als 2 (!) Menschen auslöst, zunichte. Also: die Critical Mass fällt aus! Tut sie?

Zwei geht doch, auch wenn sie sich erst mal sortieren müssen. Als das geregelt war, ging es los.

Weit kamen wir erst mal nicht. ….

Normal in Corona-Zeiten, offensichtlich. Na ja, vorher ja auch schon…..

Wir jedenfalls hielten Abstand. Und natürlich fuhr ich mit Mndndnsnschtz.

Auch an Ampeln, wie hier am Rudolfplatz, auf dem sich neben uns tatsächlich auch ein paar unverdrossene Critical Mass’ler eingefunden hatten, die dann allerdings auch einzeln ihrer Wege fuhren.

Ok, das ist nicht überall so. Abstand halten auf den engen Radwegen und Bürgersteigen ist praktisch unmöglich. Das ist nur ein Beispiel. In der Innenstadt war das überall so. Nebendran drei Fahrspuren für Autos. Da ist was falsch! FALSCH! Überall muss der Rad- und Fußverkehr entflochten werden, die Räder müssen auf die Straßen dürfen!!!

Nach der Fahr über die Deutzer und die Severinsbrücke wollte meine Mitfahrerin partout nach Süden abdriften, warum auch immer. War aber ganz schön.

Dabei kam dann auch so was raus (PPP).

Was eigentlich zum Schluss geplant war, fand dann schon gleich am Anfang statt. Essen fassen für das traditionelle gemeinsame Abendessen danach (das dann auch tatsächlich Online später stattfand).

Ok, das lief schon anders als sonst. Natürlich gibt es nur Essen zum Mitnehmen oder auf Bestellung, es darf immer nur ein Kunde in den Laden. Gegessen werden darf nur weiter weg. Aber: mein Falafel Teller mit Reis und Salat hat auch zu hause und in der Pfanne warm gemacht wie immer super geschmeckt.

Am Ende waren 50 Kilometer auf einer erst einmal unvermutet schönen Rundstrecke zusammen gekommen. Die ausgefallene Critical Mass war doch nicht ausgefallen.

Details der Fahrt:

RadBLUE MOON
StreckeCritical Mass CGN April 2020
Distanz                                                                                     49,80
Komoothttps://www.komoot.de/tour/175330359
Bilder:Samsung A70; Panasonic Lumix DMC-FT30
GPXGPX Editor
GPX DarstellungGPX Viewer von Bernhard Gaul, Online und Desktop
GPSGarmin Forerunner 235; Garmin Connect

Und hier noch der Critical Mass Song von Christian Fender:

Der Farbklecks heute: Ach, seht selbst:

2 Kommentare zu „#corona – Der ausgefallene Ausfall

  1. Ein Fahrrad ist ein Fahrzeug und muß von daher auch auf eine Fahrbahn. Nicht umsonst nennt sich das Ding wo sich das Fußvolk drauf bewegt Gehweg. Punkt.

    Die Kombination mag irgendwo in einem Zeitfenster nach dem Krieg noch funktioniert haben, aber spätestens in den heutigen Zeiten mit dem Aufkommen des auch schon ohne Pandemie verstärkten Radverkehr ist diese Zwangsregelung hinfällig.

    Einen schönen Sonntag noch!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s