Vorbereitungen

Wenn man vorhat, mit einem Freund in drei Wochen so schlappe 500 Kilometer (diesmal in Etappen) zusammen zu fahren und eigentlich ist man noch nie so richtig intensiv miteinander gefahren, dann wird es Zeit, das einmal etwas systematischer zu tun.

Heute Morgen eine schöne kleine Runde über eine meiner Hausstrecken.

In Quadrath gestartet, durch Oberaußem, Achterbahn gefahren vor der Wiedenfelder Höhe, dort drüber und auf der anderen Seite runter und dann nachher die Zuwegung vom Speedway und den Speedway selber. Und am Nordrandweg den neuen und bis zum Forum Terranova durchgehenden Radweg, der, zugegeben, richtig gut geworden ist.

Am Ende wollte ich eigentlich auch noch über Waldwege von Quadrath aus zurück nach Horrem fahren, aber die Wege durch das Gelände von Schloss Frens sind immer noch gesperrt. Ich dachte, es gäbe Vereinbarungen, sie wieder zu öffnen, aber offensichtlich nicht. Blöd.

Wir sind mit den Rädern gefahren, die wir auch auf unserer Tour nehmen wollen. Etwa 40 Kilometer in knapp zwei Stunden. Wir waren uns einig, dass wir vier solche Päckchen an einem Tag schaffen. Mit Pausen zwischendrin.

Auf Komoot sieht das so aus:

Ich freue mich schon so auf die Fahrt. Ziel wird für mich die Zappanale in Bad Doberan sein. Auch darauf freue ich mich tierisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s