Durch London – nur mit Brompton

Aber wie eines bekommen? Na, dafür gibt es doch eine App!

Man muss sich auf der Webseite registrieren und kann dann über die App ein Rad buchen. Die Räder befinden sich in solchen Automaten, Docks genannt.

Man sucht sich den Standort eines Automaten (in meinem Fall Kings Cross) aus und reserviert sich ein Rad, Verfügbarkeit natürlich vorausgesetzt. Über die App bekommt man einen Entsperrcode.

Dann begibt man sich zu dem entsprechenden Automaten und gibt seinen Entsperrcode ein. Die Tür am Automaten, hinter der sich das reservierte Rad befindet, öffnet sich.

So steht das Rad im so genannten Bay.

So sieht es erst einmal aus. Die Anleitung zum Entfalten gibt es in der App und auf dem Rad.

Fünf Minuten, dann sieht das Rad so aus. Mit Licht, Schutzblechen, einer Luftpumpe und drei Gängen.

Bin an zwei Tagen 80 Kilometer damit durch London gefahren. Davon ab morgen mehr.

Und übernachtet hat das Teilchen bei uns im Hotel.

Ein Kommentar zu „Durch London – nur mit Brompton

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s