Ride of Silence

Heute ist weltweit der Ride of Silence. Radfahrende gedenken überall auf der Welt mit einer stillen, gemeinsamen Fahrt in Weiß den im Straßenverkehr getöteten und schwer verletzten Radfahrerinnen und Radfahrern.

In Hürth fahren wir heute um 18:30 Uhr am Rathaus los und suchen vier Unfallstellen im Stadtgebiet auf. Hier die offizielle Terminankündigung:

Hürth – Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) veranstaltet am Mittwoch, dem 18.05.2022, im Rahmen des internationalen „Ride of Silence“ in Hürth einen Fahrradkorso in langsamer Fahrt. Es werden Unfallstellen angesteuert, an denen Radfahrende tödlich verunglückt sind. Hier wird für ein stilles Gedenken jeweils kurz angehalten.

Start ist um 18.30 Uhr auf dem Rathausvorplatz an der Friedrich-Ebert-Straße 40. Die Strecke wird etwa 11 km lang sein und führt an vier Unfallstellen vorbei durch Hermülheim, Kalscheuren, Stotzheim und Hürth-Mitte zurück zum Ausgangspunkt. Der letzte Stop wird an der Stelle erfolgen, an der am 07.12.2021 der 15-jährige Schüler Tufan B. von einem rechtsabbiegenden Lkw überfahren wurde.

Beim Ride of Silence gedenken Radfahrende weltweit jährlich am dritten Mittwoch im Mai mit einer Radfahrt, während der geschwiegen wird, getöteten Radfahrerinnen und Radfahrern. Im Rhein-Erft-Kreis findet in diesem Jahr zum ersten Mal eine Teilnahme am Ride of Silence statt.

Zur Teilnahme wird weiße Kleidung empfohlen.

Es wäre schön, wenn viele Anteil nehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s