Und monatlich grüßt der Monatsabschluss

Optisch schwacher Juli. Zum ersten Mal dreistellig dieses Jahr. Allerdings fiel Radfahren im ersten Drittel des Monats krankheitsbedingt aus. Dafür also gar nicht so schlecht. Ich hab auch langsam wieder angefangen, schließlich ist das bei der Corona-Variante, die mich erwischt hatte, geboten. Deswegen bin ich bei der kumulierten Kilometerleistung in etwa auf dem Level von […]

Weiterlesen Und monatlich grüßt der Monatsabschluss

Dreimol eins ist 111

Nein, na klar, die Räder sind nicht zu verkaufen. Aber 111 Kilometer hatten sie hinter sich heute Morgen. Nach der Hälfte in Wegberg eine Pause. Einen neuen Wasserturm habe ich auch noch entdeckt. Insgesamt eine tolle Fahrt mit den Jungs. Und so sah sie aus:

Weiterlesen Dreimol eins ist 111

Geschafft

Nach Karneval hatte ich mir vorgenommen, die Fastenzeit dazu zu nutzen, von 93,90 Kilogramm etwa 5 Kilogramm abzunehmen. So Richtung 88 Kilogramm bis Ostern. Also: kein zugesetzter Zucker mehr, konsequent. Also: keine Schokolade, kein Eis, keine Kekse, nix mehr Süßes halt, auch kein Kuchen zum Kaffee. Keine Kalorie trinken. Nur Wasser ohne was drin, Kaffee […]

Weiterlesen Geschafft

Irgendwo

im Wilden Westen war es wohl am Sonntag, dass ich die Jahres-Kilometer Fahrleistung von letzten Jahr schon jetzt überschritten habe. Ein neuer „Rekord“ also. Ihr wisst, dass ich Kilometer zähle, ich kann es einfach nicht lassen. Letztes Jahr waren es knapp 16.600 Kilometer, dieses Jahr sind es per heute schon 16.713 Kilometer. Gefahren mit unterschiedlichen […]

Weiterlesen Irgendwo