#ERFTIE im Dauereinsatz

Lange Reisen für ERFTIE am Wochenende. Am Freitag ging es von Köln Bocklemünd aus nach Dortmund. Zum ADFC Aktivenforum im Kolpinghaus dort.

Der fette Koffer im Laderaum enthält Klamotten, die ich für einen Vortrag auf dem Forum brauchte. Er wog, na, bestimmt mindestens 15 kg. Mein Gewicht tut hier jetzt mal gerade nichts zur Sache….. Aber ERFTIE hatte schon einiges zu schleppen.

Dafür hat das Riese & Müller Packster 80 ja auch die Option für zwei Akkus, die wir beim Kauf gezogen haben. Beide Akkus lassen sich miteinander einbauen und betreiben, aber in dem Modus fahre ich ERFTIE selten, weil es dann mit dem Laden etwas mühsam ist.

Das hohe Gewicht merkte ich dann doch schon. Während ich letztes Jahr mit der ersten Akkuladung noch bis nach Witten kam, war dieses Mal kurz hinter Wuppertal und damit so bei Kilometer 65 auf der Nordbahntrasse Schluss. Aber natürlich kam ich mit dem zweiten Akku dann ganz locker nach Dortmund.

Auf der Rückfahrt war es dann ähnlich.

Hier, in Leverkusen, hatte ich den Akku schon getauscht.

Ansonsten hat ERFTIE alles klaglos mitgemacht und ist gelaufen und gelaufen und gelaufen und gelaufen. Alle Komponenten haben verlässlich und bedienerfreundich funktioniert. Popo und Hände ohne Schwielen und Beschwerden. Trotz der wirklich langen Fahrten, auf dem Hinweg netto etwa fünf Stunden, auf dem Rückweg eine Stunde mehr sogar.

Toll. Alltags- und entfernungstauglich.

Ein Kommentar zu „#ERFTIE im Dauereinsatz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s