Ups

Too much. Vielleicht sagen Einige von Euch: Deine Sorgen möchte ich haben. Aber: ich bin wohl sensibler als früher. Ich meine, mit mir selber. Schon gute acht Kilo mehr als mein „Kampfgewicht“ in diesem Jahr stören mich.

Ich muss am Hosenbund zerren, um die Hose zu schließen. Ich hab Schmerzen im linken Fuß. Leute schreiben mir auf Facebook, dass ich meine schöne blaue Jacke von Cyclology doch besser mal in meiner Größe gekauft hätte.

Schuld daran ist natürlich meine bescheuerte Zuckersucht, die in der Weihnachtszeit unendlich viel Nahrung bekommt.

Die Schwelle ist schneller erreicht als früher. Damals war das Jojo ganz unten (oder oben, je nachdem, wie man es sieht), wenn ich auf der Treppe auf einmal meinen Atem hörte. Ich oben einen Moment verharren musste. Heute reicht schon, dass ich mich einfach in bestimmten Situationen am Tag nicht wohl fühle oder es einfache Zeichen gibt, dass das Gewicht sich in die falsche Richtung entwickelt.

Da half jetzt gerade auch das viele Radfahren nicht, das natürlich, beibemerkt, auch weniger geworden ist als im Sommer. Also, Zeit, so etwas einmal in den Hintergrund zu stellen.

85 Kilo müssen wieder her.

6 Kommentare zu „Ups

  1. Damit bist Du nicht alleine. Ich habe zwar die von Dir angepeilten 85 Kilo, kann mich darauf aber leider nicht ausruhen. Denn bei 180 cm Höhe müsste ich noch mal 8 Kilo runter, sagen mir meine Füße und Knie, die das alles tragen müssen …

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s