Jungfernfahrt mit dem Blauen Skorpion

So richtig weiß ich eigentlich nicht, warum ich auf die Idee gekommen bin, ein Liegedreirad auszuprobieren. Irgendwie war mir vor ein paar Tagen durch meinen Kopf geschossen, dass ich über Winter bei Schnee und Eis sicher fahren will, und das scheint mir bei einem solchen Rad eher gegeben zu sein als bei einem normalen Rad.

Also fuhr ich eines Tages auf dem Weg zurück von der Arbeit in Königsdorf, meinem Nachbarort, bei LOW-RID3R vorbei. Lowrider führt fast ausschließlich Liegeräder und ist ein echter Spezialist. Der Inhaber zeigte mir sein Repertoire, aber ich verliebte mich gleich in den blauen Skorpion, der dort stand. Ein paar Tage später konnte ich das fertig gemachte Rad abholen.

Das war Donnerstag Abend. Die Fahrt von dort nach Hause, also die eigentliche Jungfernfahrt, verlief im Regen und bei Dunkelheit nicht besonders einladend, aber dafür konnte das Rad natürlich nichts.

Am Freitag dann mit dem Liegerad zur Arbeit und zurück.  Wirklich nichts Besonderes, keine Auffälligkeiten, außer dass es tatsächlich so ist, wie der Inhaber von LOW-RID3R immer sagte: es werden andere Muskelgruppen in den Beinen beansprucht, und das wirkt sich schon ein wenig aus. Es ist ungewohnt und fühlt sich im ersten Moment etwas schwerer an. Allerdings habe ich sogar die steie Stelle an der Sebastianusstraße in Königsdorf ohne irgendwelche Probleme geschafft.

Heute nun also der Plan, eine größere Runde zu fahren und einmal zu testen, wie weitere Distanzen wirken. Hier die Runde:

Hier die Wirkung:

Ziemlich grandios. Cool. Ich fühlte irgendwie keine Anstrengung. Klar, das ist kein Rennrad. Aber es ist wunderbar zu fahren. Ein neues, anderes Fahrgefühl.

Ich berichte weiter.

HP-Velotechnik, Skorpion, Blauer Skorpion, Speedway, Hausrunde, Jungfernfahrt, Komoot, YouTube, Tagebau Hambach, Wasserwirtschaft, Ekoi,

Ein Kommentar zu „Jungfernfahrt mit dem Blauen Skorpion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s