Licht und Schatten

Fangen wir mit dem Schatten an. Dieses Bild ist nicht etwa in einem der Katastrophengebiete aufgenommen, sondern auf einer Straße in Bergheim, weitab von den Überschwemmungen. Diesen Weg bin ich schon sehr häufig gefahren und wollte ihn auch gestern nach etwa 100 über den Tag verteilten Kilometern, die mich nach Düsseldorf und zurück geführt hatten, […]

Weiterlesen Licht und Schatten

Besinnung

Kein neuer Blog heute. Besinnung auf die Flutkatastrophe von letzter Woche. Auf die Todesopfer, die Verletzten, die Vermissten. Die unermesslichen materiellen Schäden. Die Helferinnen und Helfer aus ganz Deutschland. Die Dokumentation meiner Eindrücke zu dem allen: Wandel – Warum ich Rad fahre Fahrradbubble trifft Klimacamp – Kölle for Future (koelle4future.de) (reblog von „Wandel“) Wasser – […]

Weiterlesen Besinnung

Wandel

Die Ereignisse der letzten Tage haben, so sagen viele, den Klimawandel vor unsere Haustür gebracht. Natürlich waren wir seit 2018 mit den extrem trockenen und heißen Sommern auch schon ungewöhnlich stark damit konfrontiert, aber die in diesen Jahren verursachten Schäden gingen am Großteil der Bevölkerung ja mehr oder weniger vorbei. Klar, Schwitzen nachts ist lästig, […]

Weiterlesen Wandel

Wasser

Die letzten Tage sind hier im Rheinland bestimmt von der Flutkatastrophe von 14./15.07.2021. Letzten Mittwoch regnete es praktisch den ganzen Tag im Starkregenmodus in einem riesigen Gebiet über dem Süden von NRW und dem Norden von Rheinland-Pfalz. Dabei kam es zu Überschwemmungen, Häuser, Straßen und Brücken wurden weggerissen. Menschen kamen ums Leben. Viele sind Stand […]

Weiterlesen Wasser

Flut

Flutkatastrophe am Mittwoch in NRW und Rheinland-Pfalz. Viele Tote, Zerstörungen von Häusern, Straßen, Vermögen. Auch das (auch wenn das eine vergleichsweise kleine Sache ist): Und das war hier: Auch eine Veranstaltung musste ausfallen: Und noch als Nachklapp zu meinem Beitrag gestern: An diesem Mittwoch war wirklich nichts schön. Auch kein Radfahren. Alles zur Fahrt und […]

Weiterlesen Flut

An der Erft

naja, schon tausend mal gefahren, aber mal wieder neu erlebt. Ziemlich voll, mit Strudeln, braunes, unruhiges Wasser. Mehr Bilder gibt es hier. Weiter ging es über die Weiler Brüggen und Berrenrath sowie über die Kieswerkstraße nach Grefrath. Von dort durchs Marienfeld und etwas krumm durch Horrem nach hause. Alles zur Fahrt: Komoot https://www.komoot.de/tour/416355490 GPX Download […]

Weiterlesen An der Erft

Besonderheiten

Eine Strecke, die ich schon oft gefahren bin. Fliegerhorst, Wissersheim, Nörvenich, dann wieder am Fliegerhorst „vorne“ vorbei und nach hause. Diesmal zwei Besonderheiten. In Nörvenich nicht durch den Ort, sondern durch den Nörvenicher Wald am Nordrand des Ortes zum Drehfunkfeuer Nörvenich. Mit dem Skorpion gut zu befahren, ein wenig romantisch (siehe Titelbild). Zweite Besonderheit: In […]

Weiterlesen Besonderheiten