Noch einmal Schottland

Noch ein paar Impressionen aus Schottland, nicht nur aus Glasgow. Und auch noch einmal wider den BREXIT.

2018 nutzten wir den Besuch bei unserem Sohn sich, um uns per Rundreise und Kurzausflügen ganz Schottland zu erschließen. Das Rad war zwar nicht immer dabei, aber häufig gab es etwas zum Thema Radfahren zu entdecken. Wie das offensichtlich große Herz auch für fette Radfahrer* in Stirling.


Zur Isle of Arran fuhren wir mit Scottish Rail und einer Fähre. Auf der Insel bewegten wir uns mit Leihrädern und zu Fuß, Dorothea mit dem Bus. Wunderschön.


In Glasgow gibt es witzige Bike Cafés. Wie hier das Siempre.


Und dieses Mal konnte ich auch mit der Critical Mass Glasgow fahren. Witzig: wir trafen junge Deutsche aus Darmstadt, die auch mitfuhren.


Und am Ende der CM gab es in einem kleinen Reparatur Café, dem Bike for Good Community Hub sogar den Film Ovarian Psychos.


Eine echte Überraschung.

Das größte aber war dieses Mal, dass ein Freund aus Glasgow mir über die gesamte Zeit ein Rad lieh. Ich hatte ihn im Jahr zuvor kennen gelernt und er schrieb mir, dass er mir ein Rad leihen könnte.


Und das tat er dann auch. Danke noch einmal, Robert!



Fazit: wunderschön, weltoffen, faszinierend, politisch, freundlich, hilfsbereit. Schottland.

Bitte keine Grenzen. Bitte keine Barrieren. Bitte kein BREXIT!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s