Kölner Impressionen (5)

Also, am Freitag fuhr ich mal wieder zur Critical Mass Köln, die natürlich nicht stattfand. Also vom Rudolfplatz erst mal auf die Hohenzollernbrücke, dann U-Turn, Deutzer Brücke und Heumarkt. Dort hielt eine rote Ampel diese junge Dame erst mal nicht davon ab, an mir vorbei zu brausen, hatte es wohl eilig. Ein paar Meter weiter […]

Weiterlesen Kölner Impressionen (5)

Kölner Impressionen (3)

War dann ja doch, das konntet Ihr gestern schon sehen, über die Deutzer Brücke auf die Schäl Sick geraten. Unten nach Süden abgebogen ans Rheinufer an der Deutzer Werft. Mit einem tollen Blick auf die linke Rheinseite. Und dem: Und, beim Wiederrausfahren auch dem: Morgen mehr von der Schäl Sick

Weiterlesen Kölner Impressionen (3)

Unsäglich

Eine zeitlang hatte ich den Eindruck gewonnen, der Kölner Stadtanzeiger würde seine stark autofreundliche Berichterstattung zumindest etwas verkehrswenden. Das, was am Donnerstag angesichts der „Veröffentlichung“ (siehe Ende dieses Artikels) der Unfallstatistiken für 2020 so geschreibselt wurde, vor allem im Rhein-Erft-Lokalteil, sollte mich eines Besseren belehren. So sieht Udo Beißel Pedelecs als „Problem“. Und versteigt sich […]

Weiterlesen Unsäglich

Natürlich wieder nicht

Letzter Freitag im Monat und natürlich wieder keine Critical Mass Köln. Aber zumindest ein paar Leute auf dem Rudolfplatz. Wir mussten uns zwar von der Polizei fragen lassen, ob wir wegen der „Fahrraddomostration Critical Mass“ da seien. Äh, öh, nö. Aber Maske tragen mussten wir dann auf dem Rudolf, alles gut, kein Ding, groß genug […]

Weiterlesen Natürlich wieder nicht

Geht’s noch?

„Radweg“ in Köln Widdersdorf. Das Baugebiet dort ist noch gar nicht so alt. Aber der Radweg steht bei jedem etwas größeren Regen unter Wasser. Und, wenn ich das sage, meine ich es das auch. Das ist keine kleine Pfütze, der Radweg steht mindestens für 10 Meter ein paar Zentimeter unter Wasser. Auf dem Trike fühlt […]

Weiterlesen Geht’s noch?