Ich hör dann auf damit, versprochen…..

Kann ja schließlich sein, dass mein Bürger zweiter Klasse Genöle langsam nervt. Aber heute müsst Ihr mit mir durch, stadtauswärts über die Aachener Straße.

Klar, der Klassiker. Um die Ecke vom Neumarkt in die Hahnenstraße. Mit BLUE MOON BULLITT ein besonderes Vergnügen, vor allem, wenn da auch noch Leute stehen. Der Schutzstreifen ist nur ein wenig Farbe, er wird nach der Ecke nicht fortgeführt.

Die Situation zum und am Rudolfplatz und eigentlich auch danach ist prekär. Der eigentliche Radweg endet unvermittelt am Hahnenburgtor. Irgendwie schaffen es die Erfahrenen auf die Fahrbahn. Ein gemaltes Rädchen an der Kreuzung zu den Ringen. Davor und dahinter Mitschwimmen im zweispurigen Autoverkehr mit Umfahren haltender Autos. Beten hilft, Selbstbewusstsein auch. Nichts für Weicheier.

Aber auch Weicheier sollen in Köln sicher und schnell Radfahren können. Angst hat keinen Platz im Verkehr.

Nicht zu schlecht dann ab Melaten und durch Lindenthal.

Wenn man von Baustellen absieht.

Je weiter es raus geht, desto enger wird es. Kein Platz mehr zum Überholen, häufig Kontakt zu überbordender Natur und rechts parkenden Autos mit dauernder Dooring-Angst.

Und nervigen Verschwenkungen. Würde man Autos so etwas je zumuten?

Mein Favorit stadtauswärts. Lampenpfahlslalom. Cool. Ab Weiden Übungsparcours.

Das ist kurz vor den letzten Häusern der Stadt.

Ok. Ihr könnt sagen: da fährt doch eh keiner mehr. Ihr könnt auch sagen: es gibt doch eine schöne andere Strecke, 200 m südlich.

Aber, ihr Lieben, das sind alles keine wirklichen Argumente. Es gibt viele Pendler, die gerade auch über die Aachener Straße aus dem Rhein-Erft-Kreis in die Stadt mit dem Rad einpendeln. Und, wenn schon Radverkehrsanlagen vorhanden sind, müssen sie so sein, dass man auch gut und schnell darauf fahren kann. Ich bin es leid, immer nur zu hören, dass man doch eigentlich was anders machen könnte oder doch angesichts der Umstände eigentlich alles ganz gut ist.

Ist es nicht. Deswegen hör ich nur kurz mal auf damit. Versprochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s