It’s a long way home…..

Blick von der Deutzer Brücke auf die Severinsbrücke und die Kranhäuser in Köln

Für meinen Weg zur Arbeit kann ich ziemlich genau die kürzeste Strecke angeben. Sie beträgt knapp 14 km und geht schnurstracks von Kerpen Horrem nach Köln Bocklemünd und zurück.

Manchmal führt mich mein Weg nach hause von der Arbeit auch auf Abwege, zum Beispiel nach Köln. Dann wird der Weg natürlich beliebig lang. Denn es gibt ja viel zu sehen in Köln.

Diesmal bin ich über die Deutzer Brücke gefahren, habe einen Abstecher auf die Hohenzollernbrücke gemacht und dann auf der „schääl Sick“ nach Süden. An den Poller Wiesen vorbei zur Rodenkirchner Brücke und dann wieder hinauf Richtung Innenstadt.

Kurz hinter der Südbrücke liegt dann auf der in dieser Fahrtrichtung linken Seite von der Rheinuferstraße der Friedenspark Bauspielplatz, auch Baui genannt.

Das ist ein ehemaliges Fort, der Vogel auf der Säule sagt ja wohl alles.

In der Location findet jeden zweiten Samstag im Monat eine tolle Disco statt. War schon lange nicht mehr da, war aber immer super toll.

Baui

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s