Radfahren im Harz – noch einmal ein paar Eindrücke von Werningerode

Bei meinem ersten Ausritt in Wernigerode hatte ich von Schloss aus in der Ferne eine merkwürdige Aussicht erhascht:

Ich fragte abends im Hotel, was das denn wohl sei und die nette junge Dame erklärte mir, das sei die Sprungschanzenanlage Zwölfmorgental.

Natürlich musste ich da hin und begann mein Radfahren am letzten Tag in Wernigerode mit einem Ritt zur Anlage.

Danach ging es noch mal auf eine Fahrt rund um Wernigerode, davon morgen mehr.

Zurück musste ich mich erst mal stärken, ein Kaffee und ein Eis bei Santin am Marktplatz waren da ganz ok.

2 Kommentare zu „Radfahren im Harz – noch einmal ein paar Eindrücke von Werningerode

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s